FCR nimmt auch die Hürde beim VFB Solingen!

VFB Solingen – FC Remscheid  1:3 (0:0)

Der FCR hat den erwarteten Härtetest bestanden und schaffte in einem lange umkämpften Spiel den Sieg beim Nachbarn aus der Klingenstadt.
In der Anfangsphase war die Partie sehr zerfahren und die Gastgeber hatten leichte Feldvorteile. Unsere Blau-Weißen hatten es schwer, ins Spiel zu finden und verloren oft sehr schnell den Ball.
Es dauerte etwa bis zur 20. Minute, ehe sich die Röntgenstädter gefunden hatten. Die erste Torgelegenheit hatte Ferhat Ülker, der den Ball eigentlich perfekt in den Winkel zirkelte. Doch der Torhüter des VfB konnte gerade noch mit einer Glanzparade klären.
Erwähnenswertes passierte bis zum Halbzeitpfiff nicht mehr.
Nach dem Wiederanpfiff hatte unsere Mannschaft eine brenzliche Phase zu überstehen – Solingen schnürte die Kosanovic-Elf in der eigenen Hälfte ein und kam zu zwei Großchancen. Eine davon konnte Nenad Radanovic in höchster Not vereiteln, bei der anderen ging der Ball knapp übers Tor.
Möglicherweise wachgerüttelt durch die vehementen Solinger Angriffsbemühungen, kam nun der FCR wieder zu Chancen. Haris Babic tauchte freistehend vor dem Tor auf, doch war im Abschluss etwas zu lässig und schob den Ball dem VfB-Torhüter in die Arme.
Besser machte es wenige Minuten später Ferhat Ülker, der einmal mehr seine Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor präsentierte und sich – ebenfalls freistehend – nicht lange bitten ließ und zum 1:0 für unsere Farben einnetzte.
Die Führung hatte allerdings nicht lange bestand. Nach einem Freistoß köpfte der Solinger Aleksic den Ball ins Remscheider Netz.
Doch der FC Remscheid erholte sich schnell von diesem Rückschlag und zeigte Moral. Der wenige Sekunden zuvor eingewechselte Rodrigue Deadwood war nach feinem Zuspiel von Posavec leider einen Schritt zu spät, ansonsten wäre ihm die erneute Führung gelungen.
Für eben diese sorgte dann schließlich Patrick Posavec, der den Ball nach etwa 70 Minuten von der linken Seite via Innenpfosten ins Tor schoss.
Die Gastgeber wollten die Niederlage nicht akzeptieren und drängten nun immer wieder nach vorne. Dank der sicher stehenden Remscheider Defensive kamen sie jedoch nicht mehr gefährlich zum Abschluss.
Stattdessen boten sich unserer Mannschaft Kontergelegenheiten, von denen Ferhat Ülker eine nutzte und mit seinem zweiten Treffer des Tages für den 3:1-Endstand sorgte.

Vielleicht gefällt dir auch...