FCR siegt im Spitzenspiel deutlich!

TuS Grün-Weiß Wuppertal – FC Remscheid  1:5 (0:2)

Volle Konzentration von Beginn an war das Erfolgsrezept der Blau-Weißen zum verdienten Sieg in Wuppertal. Wie die Feuerwehr legte der Spitzenreiter im Spitzenspiel los.Gerade mal nach 2 Minuten gab es zum ersten Mal Anlass zur Freude beim FCR-Anhang, der zahlreich zum Auswärtsspiel mitgefahren war. Nach einer Ecke landet der Ball letztlich bei Ülker, der hat sogar noch die Zeit den Ball anzunehmen und überlegt einzuschieben. Und der FCR gab weiter Gas und zeigte tolle Kombinationen. Ülker hätte fast direkt nachgelegt, doch sein Heberversuch kam nicht wirklich vom Boden weg und eine leichte Beute für den Keeper der Gastgeber. Nachdem diese sich in der 5. Minute erstmals auf den Weg Richtung FCR Tor machten zeigte der Tabellenführer einen blitzsauberen Konter, den Stanojevic wunderbar abschloss. Der FCR kontrollierte danach das Geschehen, ließ aber in der Passgenauigkeit etwas nach und entwickelte so nicht mehr den Druck wie vorher. Der Gastgeber zeigte nun seine durchaus vorhandene Qualität und kam über erfolgreiche Zweikämpfe zurück ins Spiel. So entwickelte sich ein Spiel mit Chancen auf beiden Seiten mit nur leichten Vorteilen auf Remscheider Seite. Letztlich hatte der FCR die klareren Chancen. Weitere Tore fielen aber nicht und eine Unsicherheit blieb auf den Rängen, ein Anschlusstor und es wird noch mal eng….

Aber unser FCR ist in dieser Saison überraschend abgezockt und souverän. In der 54. Minute macht sich Stanojevic auf den weg durch die Wuppertaler Abwehr, seinen Schuss kann der Keeper abwehren, aber unser Torjäger Ülker steht genau da wo er stehen muss und hat keine Mühe auf 3:0 zu erhöhen. Wuppertal gab sich aber noch nicht auf und kam zu seiner besten Gelegenheit in einer Druckphase, der Ball landete allerdings an der Latte!  Besser machte es unser FCR bei einem Freistoß in der 57. Minute. Hartmann zieht einfach mal direkt auf den Kasten des unsicher wirkenden Keepers der Gastgeber. Der kommt zu spät und der Ball springt von der Unterkante der Latte wohl schon hinter die Linie, sicherheitshalber versenkte Adis Babic ihn richtig im Netz. Danach war der Widerstand der Gastgeber gebrochen und die Remscheider kamen noch zum 5:0 durch Stanojevic, nachdem der eingewechselte Hot mit einem Solo durch die Abwehr gezogen war und am Keeper scheiterte. Der etwas fragwürdige Elfmeterpfiff in der 87. Minute konnte getrost belächelt werden und führte zum durchaus verdienten Ehrentor für die Wuppertaler!

Zehn Spiele, zehn Siege! Klasse Leistung FCR! Gerne weiter so!

Vielleicht gefällt dir auch...