FCR siegt im Pokalfight!

FC Remscheid – Dabringhauser TV   9:8 (4:4,2:2, 1:2) N. E.

So knapp war es in dieser Saison noch nie: Erst im Elfmeterschießen gelingt es unserer Mannschaft, den Ligakonkurrenten zu bezwingen und somit das Ticket fürs Kreispokal-Halbfinale zu lösen.
Die Blau-Weißen begannen die Partie sehr unsicher und gerieten in der Defensive früh unter Druck. Somit war das 0:1 nach 8 Minuten folgerichtig. Danach agierte der FCR im Spielaufbau viel zu hektisch und verlor zu schnell den Ball. Der angeschlagene Haris Babic wurde hier schmerzlich vermisst und leider war auch der junge Marcel Elsner in seiner Rolle als Ballverteiler am gestrigen Abend nicht in der Form, an die sich die FCR-Anhänger schon gewöhnt hatten. Er sollte allerdings noch eine wichtige Rolle spielen.
Erst nach 25 Minuten kam Remscheid das erste Mal vors gegnerische Tor. Nermin Jonuzi schob den Ball knapp am Pfosten vorbei.
Fünf Minuten vor der Pause gab es dann erneut lange Gesichter beim Großteil der Zuschauer am Lüttringhauser Jahnplatz als Dabringhausen auf 0:2 erhöhte. Glücklicherweise konnte die Kosanovic-Elf noch vor der Pause durch Nermin Jonuzi verkürzen.
In der zweiten Hälfte war dann eine Steigerung beim FCR zu erkennen, die Anfälligkeit in der Defensive blieb jedoch.
Für Torjubel sorgte dann nach 67 Minuten abermals Nermin Jonuzi, der einen Freistoß vom Strafraumeck direkt verwandelte.
Die Mannschaft zeigte nun den Willen, das Spiel in der regulären Spielzeit zu entscheiden, doch leider gelang es ihnen nicht.
Die erste nennenswerte Szene der Verlängerung sorgte für die Führung unseres Teams. Patrick Posavec‘ Flanke köpfte Aleksandar Stanojevic nach 104 Minuten ins Tor.
Im Anschluss überschlugen sich die Ereignisse. Erst drehte Dabringhausen innerhalb von zwei Minuten das Spiel und führte plötzlich wieder, ehe wiederum zwei Minuten später Marcel Elsner zum Ausgleich einschob, womit es zum Elmeterschießen kam.
Patrick Posavec verschoss den ersten FCR-Elfer, auf der anderen Seite hielt Nenad Radanovic den vorentscheidenden Elfmeter.
Im „Sudden-Death“ knallte der Dabringhauser Schütze dann den Ball an die Latte bevor Marcel Elsner seinen Elfmeter souverän verwandelte und somit die Remscheider Pflichtspielserie von nun 18 Siegen in Folge aufrecht erhielt.

Vielleicht gefällt dir auch...