Aufstiegsfeier vertagt!

FC Remscheid – 1. FC Wülfrath   2:2 (1:1) 

Alles war angerichtet, um heute den Aufstieg perfekt zu machen. Doch leider muss die Aufstiegsfeier vertagt werden. Die Blau-Weißen erreichen gegen Wülfrath nur ein Unentschieden.

Das Spiel begann direkt mit einem frühen Dämpfer. Bereits in der 4. Spielminute gingen die Gäste mit einem sehenswerten Freistoßtor mit 1:0 in Führung. Remscheid musste erstmal in das Spiel hineinfinden, ehe Ferhat Ülker in der 26. Spielminute für den FCR ausglich. Die Röntgenstädter waren spätestens ab diesem Zeitpunkt voll und ganz im Spiel angekommen. Lediglich der letzte Pass wollte nicht glücken.
So blieb es dann auch zur Pause beim 1:1.

Die zweite Hälfte begann jedoch genauso wie die erste. Remscheid hatte kaum Zugriff und lud die Wülfrather immer wieder zu Angriffen ein, sodass das 2:1 in der 52. Spielminute nur folgerichtig war. Nun war der FCR wieder umso mehr gefordert. Es entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor. Remscheid war vorwiegend am Drücker, bekam jedoch nur selten klare Torchancen zustande. Ülker hatte wohl die größte Möglichkeit. Sein Abschluss ging an die Latte. Ziel war nur noch das Unentschieden, alles andere schien unrealistisch.
Es dauerte bis zur 90. Spielminute als das erlösende 2:2 durch Hartmann für den FCR fiel.

Natürlich hatte man sich heute mehr erhofft und auch durch die Rahmenbedingungen den Druck auf die Mannschaft erhöht, doch man kann mit der Leistung heute zufrieden sein.
Der Aufstieg wurde schließlich nur vertagt!
Am nächsten Spieltag kann dann immer noch alles klar gemacht werden. Mittwoch 19:30 Uhr beim ASV Wuppertal.

Vielleicht gefällt dir auch...